Eine professionelle Website benötigt einen professionellen Webhoster

Dein Projekt „Eigene Website“ beginnt nicht gleich damit, selbst Seiten zu erstellen oder einen Webdesigner damit zu beauftragen. Lange vorher musst du dir Gedanken darüber machen, was du mit deiner Website erreichen möchtest und welche Zielgruppe du ansprechen willst. Sie ist dein Marketinginstrument, mit dem du dich, dein Unternehmen und deine Produkte bewirbst.

Die ersten Schritte sind oftmals die schwersten. Hierzu gehören das Finden eines passenden Domainnamens und eines geeigneten Webhosting-Anbieters.

Für eine privat genutzte Website, auf der du zum Beispiel dein Hobby in den Vordergrund stellst, genügt durchaus ein Baukastensystem von Anbietern wie Jimdo. Aber eine professionelle Website, die dein Business repräsentiert, benötigt einen professionellen Webhoster. Und hier gibt es viele Entscheidungskriterien, die berücksichtigt werden müssen.